Partei 1:





Partei 2:





(Bitte die Parteien immer in der männlichen Form ohne Artikel angeben)

Vertragsgegenstand:





(mit Artikel, z. B. "die Vertragssoftware")

Snippets IT auftraggeberfreundlich

Kündigung („Insolvenzklausel“ … bitte aus Überschrift streichen)

Dieser Vertrag kann von jedem Vertragsteil bei Vorliegen eines wichtigen Grundes – ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist – gekündigt werden. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn Tatsachen gegeben sind, auf Grund derer dem Kündigenden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles und unter Abwägung der Interessen der Vertragsteile die Fortsetzung des Vertrags nicht mehr zugemutet werden kann. Ein solcher Grund kann insbesondere gegeben sein, wenn der #0 die weitere Erfüllung ablehnt oder wesentliche Fertigstellungsfristen nicht einhält, umgekehrt der #4 seinen Mitwirkungspflichten nachhaltig nicht nachkommt. Ein wichtiger Grund zur Kündigung durch den #7 liegt u. a. in folgenden Fällen vor:

  • Die Beteiligungsverhältnisse des #1 ändern sich wesentlich
  • Der geschäftsführende Gesellschafter des #1 scheidet als Ansprechpartner aus

Bei einer außerordentlichen Kündigung dieses Vertrags durch #7 sowie unter der aufschiebenden Bedingung einer Zahlung des #5 an den #3 in Höhe von € 100.000,– zzgl. Umsatzsteuer geht #8  einschließlich Quellcodes, Dokumentation und anderer wesentlicher Bestandteile in sämtlichen Versionen einschließlich aller jeweils daran bestehenden Nutzungs- und Vertriebsrechte dauerhaft und unwiderruflich auf den #7 über. Für den dauerhaften und unwiderruflichen Übergang #9 zahlt der #4 an den #3 einen Kaufpreis in Höhe von […] zuzüglich Umsatzsteuer.